Honig Rezepte

Rezepttipp: Köstlicher Aprikosen-Crumble

Aprikosen-Crumble
Aprikosen-Crumble

Zum Frühstück, Brunch oder einfach zwischendurch: Frisch aus dem Ofen verführt der herrlich duftende Aprikosen-Crumble zu besonderen Genussmomenten. Am besten schmeckt das Obstküchlein mit Langnese Flotte Biene Wildblütenhonig verfeinert. Er verleiht dem kleinen Gebäck eine natürliche Süße und eine herrlich liebliche Note. Natürlich können Sie den Aprikosen-Crumble auch, je nach Geschmack, mit anderen Honigsorten aus dem Sortiment von Langnese Honig zubereiten.

Unser Tipp: Schlagsahne oder Joghurt passen dazu wunderbar!

>> Hier geht‘s zum Rezept „Aprikosen-Crumble“

Schweinemedaillons, Akazienhonig-Feigensenf-Kruste

Zutaten für 4 Personen:
800 g mehlig kochende Kartoffeln
Salz
500 g Brechbohnen
8 Schweinemedaillons (à ca. 80 g)
2 EL Öl
Pfeffer
2 Scheiben (à 25 g) Toastbrot
1 EL Feigensenf
4–5 TL Akazienhonig + etwas zum Beträufeln
50 g geräucherte, durchwachsene Speckwürfel
200 ml Milch
2 EL Butter oder Margarine
geriebene Muskatnuss
1 Bund Rauke
Alufolie

Foto: Honig Verband e.V.
Foto: Honig Verband e.V.

Zubereitung:
Kartoffeln schälen, waschen, vierteln. In kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen.

Bohnen putzen, waschen und in reichlich kochendem Salzwasser 12–15 Minuten bissfest garen, herausnehmen und in kaltem Wasser abschrecken.

Fleisch waschen und trocken tupfen. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Fleisch darin, evtl. portionsweise, unter Wenden 4–5 Minuten braten, mit Salz und Pfeffer würzen und herausnehmen.

Brotscheiben toasten, herausnehmen und die Rinde abschneiden. Brotscheiben würfeln und im Universalzerkleinerer grob zerkleinern. Mit Feigensenf und 3–4 TL Honig zu einer Paste verrühren.

Fleisch auf ein Backblech legen, Brot-Honig-Paste auf dem Fleisch verteilen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 7–9 Minuten garen. Zum Schluss evtl. mit Alufolie bedecken.

1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Bohnen darin unter Wenden ca. 2 Minuten braten, mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Speckwürfel dazugeben und 2–3 Minuten mit braten. Bohnen mit Salz, Pfeffer und 1/2–1 TL Honig abschmecken.

Kartoffelwasser abgießen. Milch und Fett zu den Kartoffeln geben und zu Püree stampfen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat würzen.

Rauke putzen, waschen, abtropfen lassen und, bis auf etwas zum Garnieren, in Stücke schneiden und unter das Püree heben.

Fleisch herausnehmen, mit Bohnen und Kartoffelpüree auf Tellern anrichten, mit Raukeblättchen garnieren. Fleisch mit jeweils etwas Honig beträufeln.

Zubereitungszeit ca. 40 Minuten.
Pro Portion ca. 2480 kJ, 590 kcal. E 45 g, F 23 g, KH 48 g

Rezept: Honig Verband e.V.

Hähnchenkeulen mit Honig-Glasur

und knusprigen Kartoffelspalten

Zutaten für 4 Personen:
12 Hähnchenunterkeulen (à 75 g)
600 g Kartoffeln
Salz, Pfeffer
4 EL Obstessig
4 EL Lindenblütenhonig
4 EL Sonnenblumenöl
1 kleine Zwiebel
1/2 Kopf Pflücksalat (ca. 200 g)
300 g Kirschtomaten
2 EL Ketchup
1 TL Cayennepfeffer
Öl für das Backblech

 

Foto: Honig Verband e.V.
Foto: Honig Verband e.V.

Zubereitung:
Keulen waschen, trocken tupfen und salzen. Kartoffeln gründlich waschen, in Spalten schneiden, ebenfalls salzen. Tiefes Backblech dünn einölen, Keulen und Kartoffeln darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 225 °C/ Umluft: 200 °C/ Gas: Stufe 4) ca. 40 Min. braten. Für die Glasur 3 EL Honig, Ketchup und Cayennepfeffer verrühren. 10 Min. vor Schluss Keulen damit einstreichen.

Für die Salatsoße Essig, Salz, Pfeffer und 1 EL Honig verquirlen. Öl darunter schlagen. Zwiebel schälen, fein würfeln und unter die Vinaigrette rühren. Salat klein zupfen, waschen, und trocken schleudern. Tomaten waschen, halbieren und mit dem Salat in Schälchen anrichten. Kurz vorm Servieren mit Dressing beträufeln und zu den Keulen und Kartoffeln reichen.

Zubereitungszeit ca. 45 Minuten

Pro Portion ca.
Kalorien: 640 / Joule: 2680
Protein: 46 g
Fett: 27 g
Kohlenhydrate: 53 g

Rezept: Honig Verband e.V.