Honig-Buchtipps

Gesundes aus Honig, Pollen, Propolis:

Selbst gemachte Heilmittel, Kosmetik und süße Versuchungen
Dr. Annette Schroeder (Autorin)

Gesundes aus Honig, Pollen, Propolis
Gesundes aus Honig, Pollen, Propolis

Kurzbeschreibung

Kleine Wunder aus dem Bienenstock Alles in einem Buch: Kosmetik, Heilmittel und Gaumenfreuden 80 bewährte Rezepte für Körper und Seele Mit raffinierten Menüvorschlägen und Ideen für selbst gemachte Geschenke
Gutes aus Honig, Pollen, Propolis, Gelée Royale und Bienenwachs können Sie ganz einfach selbst herstellen. Die leidenschaftliche Imkerin Dr. Annette Schroeder verrät Ihnen ihre besten Rezepte zum Gesundbleiben, Wohlfühlen und Glücklichsein mit Produkten aus dem Bienenstock. Nebenbei erfahren Sie Interessantes über die wertvollen Rohstoffe aus der Natur und was sie zu kleinen Wundermitteln macht. Erscheinungstermin: 30. April 2012

Broschiert: 144 Seiten, Verlag: Ulmer (Eugen), ISBN-10: 3800177285, ISBN-13: 978-3800177288

Die Bienenkiste

Selbst Honigbienen halten – einfach und natürlich
Erhard Maria Klein (Autor)

Kurzbeschreibung

Die Bienenkiste
Die Bienenkiste

Viele Garten- und Naturfreunde, die heute gerne Bienen halten würden, scheuen den Aufwand, um auf die herkömmliche Art Imker zu werden. Die Bienenkiste macht das Imkern einfacher und ist besonders für Anfänger und die Bienenhaltung im eigenen Garten geeignet. Imker Erhard Maria Klein stellt dieses neue Konzept der artgerechten Bienenhaltung vor und informiert über die Lebensweise der Honigbienen. Mit den detaillierten Anleitungen und Materialempfehlungen im Buch gelingt der Bau der Bienenkiste ganz leicht. Fachkundiger Rat und erprobte Praxistipps helfen bei der Wahl des passenden Standortes, beim Einlogieren und Betreuen des Bienenschwarms ebenso wie bei der Honigernte, der Bekämpfung der Varroamilbe und dem Überwintern des Bienenvolks. Das Buch verhilft Naturfreunden, faszinierende Einblicke in die Welt der Honigbienen zu gewinnen. Die zeitgemäße Art des Imkerns macht es möglich, dass es im Garten und auf der Obstwiese, aber auch in der Stadt auf Balkon und Terrasse oder in Außenanlagen von Schulen und Firmen munter summt – zum Wohle der Menschen und der Natur. Erscheinungstermin: 10. Oktober 2012

Gebundene Ausgabe: 160 Seiten – Verlag: pala-verlag; Auflage: 1 (10. Oktober 2012)
ISBN

Das Leben der Bienen

Maurice Maeterlinck (Autor), Friedrich von Oppeln-Bronikowski (Übersetzer)

Das Leben der Bienen
Das Leben der Bienen

Kurzbeschreibung

Maurice Maeterlinck, zu seinen Lebzeiten gefeierter Nobelpreisträger für Literatur, hat selbst Bienen gezüchtet und erforscht. Sein erstmals 1901 erschienenes Buch Das Leben der Bienen fand in zahlreichen Sprachen weiteste Verbreitung und gilt unter Fachleuten und Imkern bis heute als gültige Darstellung. Sachlich und präzis, aber mit berückender Sprachkraft schildert er die faszinierenden, rätselhaften Ereignisse im Bienenstock. Der Naturforscher in ihm verbindet sich mit dem Denker und Dichter, der den Wundern der Natur nachspürt und das Staunen nicht verlernt hat. Erscheinungstermin: 1. Februar 2011

Verlag: Unionsverlag; Auflage: 1., Aufl. (1. Februar 2011)
ISBN-10: 329300427X, ISBN-13: 978-3293004276

Honig: Honig köstlich und gesund

Renate Frank (Autorin)

Kurzbeschreibung

Honig - köstlich und gesund
Honig – köstlich und gesund

Gesunde Natur, von der Biene versüsst Frühe Kulturen wussten es – Honig war Medizin, Nahrungs- und Kräftigungsmittel, Opfergabe, Reiseproviant und im Mittelalter so kostbar wie Salz. Ein Wellnessprodukt im wahrsten Sinn kann der Honig in der heutigen Ernährung sein. Kaum ein Naturprodukt ist so reich an bioaktiven und gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen. Die Wissenschaft entschlüsselt immer mehr dieser Stoffe in ihrer Wirkung auf Stoffwechsel und Gesundheit – mit erstaunlichen Ergebnissen. In diesem Buch erfahren Sie wie Honig entsteht und alles über Inhaltsstoffe und ihre Bedeutung für den menschlichen Stoffwechsel, über die Verwendung von Honig in der gesunden Ernährung und über die prophylaktische und therapeutische Wirkung des Honigs. Mit vielen Tipps zur Verarbeitung, Rezepten zum Ausprobieren und Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zum Honig. Renate Frank ist Ernährungsphysiologin und berät Imker zum Thema Honig als Nahrungs- und Heilmittel.

Bienenprodukte in der Medizin

Bienenprodukte in der Medizin
Bienenprodukte in der Medizin

Apitherapie nach wissenschaftlichen Kriterien bewertet
Prof. Dr. Karsten Münstedt, Sven Hoffmann (Autoren)

Produktinformation

Taschenbuch: 215 Seiten
Verlag: Shaker; Auflage: 1., Aufl. (4. Juli 2012)
ISBN-10: 3844011293, ISBN-13: 978-3844011296

Leserrezensionen

Gesund durch Bienen?

Wer dieses interessante Fachbuch in die Hand nimmt, sollte sich nicht von der äußeren Form abschrecken lassen. Die Aufmachung erinnert eher an Doktorarbeiten in frühen Zeiten moderner Textverarbeitungssysteme, das Cover zeigt nach wenigen Benutzungen erste Auflösungserscheinungen und ein professionelles Lektorat hätte dem Buch sicherlich gut getan. Doch bietet das Buch eine enorme Fülle von gut recherchierten Informationen über ein spezielles Wissensgebiet, die sonst nicht so schnell und übersichtlich zu finden sein dürften. Es fällt angenehm auf, dass sich die Autoren deutlich von jedem pseudowissenschaftlichen Hokuspokus abgrenzen. Sie beschreiben kritisch den Ansatz der so genannten Apitherapie, die Bienenprodukte als Heilmittel gegen praktisch alle Krankheiten propagiert, ohne dafür wissenschaftliche Belege anzuführen. Im Gegensatz dazu werden die Aussagen in dem vorliegenden Buch konsequent belegt. Daher ist der Untertitel des Buches mit dem Wort „Apitherapie“ unpassend gewählt, denn die Autoren wollen sich gerade von solcher Pseudomedizin abgrenzen und fordern selbst einen eigenständigen Begriff für den wissenschaftlich belegten Einsatz von Bienenprodukten.

Die ersten Kapitel vermitteln die Geschichte der Imkerei, rechtliche Grundlagen und Qualitätsanforderungen an Bienenprodukte. Für Apotheker herausragend ist das Kapitel über Arzneimittelanwendungen bei Bienen, die stets lebensmittelliefernde Tiere sind. Die einzige zugelassene Indikation ist demnach die Bekämpfung der Varroa-Milbe, doch diese Anwendung hat enorme praktische Bedeutung. Denn in Deutschland sind praktisch alle Bienenvölker befallen und müssen regelmäßig behandelt werden. Dies ist sehr wichtig, weil Bienen die drittwichtigsten Nutztiere in Deutschland sind, die für die Bestäubung zahlreicher wichtiger Nutzpflanzen sorgen. Da die einschlägigen Wirkstoffe gegen die Varroa-Milbe nicht verschreibungspflichtig sind, ist der Apotheker als Bezugsquelle und Berater gefordert. Das diesbezügliche Kapitel enthält kompetente Informationen über den praktischen Einsatz der Mittel zur Milbenbekämpfung.

Ein großes Kapitel gibt Auskunft über die Gewinnung und Zusammensetzung der Bienenprodukte. Neben Honig sind dies insbesondere Gelée royale, Pollen, Propolis, Wachs und Bienengift. Der Blick auf die Inhaltsstoffe relativiert viele Thesen über angebliche Wunderwirkungen – auch dies wird deutlich herausgearbeitet. Das größe Kapitel stellt „angebliche und tatsächliche Heilwirkungen“ von Bienenprodukten vor. Die Autoren untersuchen diverse Behauptungen, verweisen auf diesbezügliche Studien und zeigen deren Stärken und Schwächen. Untersuchungen mit hohem Evidenzgrad existieren zu den wenigsten Fragen, doch die Stärke des Buches liegt darin, auch obskuren Theorien nachzugehen. Die Ergebnisse sind allerdings meist ernüchternd. Eine gute Datenlage gibt es offenbar nur für Honig als Wundheilungsmittel und für Bienengift zur Desensibilisierung bei einer diesbezüglichen Allergie. Außerdem sei der Einsatz von Propolis bei Mundfäule zu erwägen. Spannend erscheint den Autoren der Einsatz von Bienengift bei muskuloskeletalen Schmerzen und für Honig bei Heuschnupfen. Anlass für mehr Studien sehen sie für Pollen gegen Wechseljahres- oder Prostatabeschwerden. Doch die Autoren widmen auch den Risiken und unerwünschten Wirkungen ein eigenes Kapitel, das erstaunlich viele Aspekte anspricht, insbesondere Allergien, aber auch Botulismus durch Honig und spezielle giftige Honige.

In einem weiteren Kapitel geht es um die Anwendung von Honig in der Veterinärmedizin. Koch- und Backrezepte runden das Buch ab. Gerade der letzte Aspekt macht deutlich, dass das Buch für eine heterogene Leserschaft geschrieben ist. Angesprochen werden Hobbyimker und Naturliebhaber, die geschickt in die Denkweise der Medizin und das Konzept medizinischer Studien eingeführt werden. Ebenso werden pharmazeutische und medizinische Fachkreise angesprochen, die sich einerseits nicht an einigen laiengerechten Passagen, andererseits aber auch nicht an den mitunter vorausgesetzten Fachbegriffen aus der Imkersprache stören sollten. Der Spagat, beide Lesergruppen anzusprechen, gelingt erstaunlich gut. Für Leser ohne naturwissenschaftlichen Hintergrund wird der Mythos eines vermeintlichen Wundermittels entzaubert. Die fachkundigen Leser können sich zugleich über eine akribisch zusammengetragene Sammlung von Quellen zu den sonderbarsten möglichen Anwendungen von Bienenprodukten freuen. Vielleicht verdient irgendeine obskur anmutende Idee doch noch mehr Beachtung. Ingesamt vermittelt das Buch eine kompakte und doch erstaunlich umfassende Übersicht über ein wichtiges, aber oft verkanntes Nutztier und seine Produkte.

Von Rosemarie Badaczewski
Ein Buch auf das ich gewartet habe.
Endlich gibt es ein Buch, welches nachvollziehbare Informationen über Bienenprodukte als Lebensmittel, Heilmittel und am Rand auch zu Kosmetika gibt. Es erläutert die Entwicklung der Bienen und der Imkerei und stellt die Bienenprodukte umfangreich vor. Das Buch unterscheidet klar zwischen den unseriösen Therapieangeboten und möglichen sinnvollen Einsatzgebieten für Bienenprodukte. Insgesamt ein Buch, das aufschlussreich und interessant ist.
Dieses Buch ist so vielfältig gestaltet, so dass es nicht nur für Wissenschaftler sondern für jeden in Frage kommt und zu empfehlen ist. Da ich total begeistert bin, kann ich es auch unbedingt für Menschen empfehlen, die sich für dieses Themengebiet interessieren und solchen, die einen guten Einstieg in das Thema haben möchten.

Das große Honigbuch
Entstehung, Gewinnung, Gesundheit und Vermarktung
Autor: Helmut Horn und Cord Lüllmann
Verlag: Kosmos (Franckh-Kosmos)

Die Honig- Küche
Genuss und Gesundheit aus dem Bienenstock
Autor: Erica Bänziger
Verlag: Midena

Das Honigkochbuch
Autor: Reinhard Dippelreither von Stocker

Heilwerte aus dem Bienenvolk
Honig, Pollen, Gelée royale, Wachs, Propolis und Bienengift. Ihre Bedeutung für die Gesundheit und Behandlung von Krankheiten
Autor: Herold, Edmund und Leibold, Gerhard
Verlag: Kosmos Verlag, Stuttgart

Heilen mit Honig
Gesundheit und Genuss aus dem Bienenstock
Autor: Nagl, Andrea
Verlag: Seehamer Verlag

Doktor Biene
Bienenprodukte – ihre Heilkraft und Anwendung
Autor: Uccusic, Paul
Verlag: Heyne Verlag, München

Gesundheit aus dem Bienenstock
Autor: Ehlmann, Hermann
Verlag: LebensBaum Verlag